Muskeltests

Muskeltest als Biofeedback

Mithilfe des Muskeltests, dem zentralen Instrument aller kinesiologischen Fachrichtungen, können eine Vielfalt möglicher Stressoren entdeckt werden. Der gestestete Muskel kann nachgeben (weil eine körperliche Ursache oder auch beunruhigende Emotionen oder Gedanken vorliegen) oder sperren (weil ein unbewusster Stressor vorliegt). Der Muskel kann so als Biofeedback genutzt werden. In diesem einfachen Sperren oder Nachgeben beim Muskeltest werden alle Faktoren zusammengefasst, die das Gehirn und das Zentralnervensystem beeinflussen. Dies reicht von physiologischen Problemen bis zu Auswirkungen von Ernährung und emotionalen Einflüssen. Außerdem sagen die Muskelreaktionen auch etwas über die energetische Balance aus.