N.O.T. Basic (Neurale Organisationstechnik)

03.07.2010 - 06.07.2010

Entwickelt von Dr. Carl A. Ferreri, basiert auf dem Wissen der Cranialtechnik und der Sacro-Occipitaltechnik, der Akupunktur, der Chiropraktik und der Angewandten Kinesiologie.
Die Balancearbeit erfolgt in einem hohen Maße auf der nonverbalen Ebene. Sie ist eine der vollständigsten und wirkungsvollsten Behandlungsanleitungen.

Was ist N.O.T.?

Die Neurale Organisationstechnik ist eine ganzheitliche Therapieform, die von Dr. Carl A. Ferreri, New York - Chiropraktor und angewandter Kinesiologe - 1979/80 entwickelt und seither immer wieder weiter ausgebaut wurde. Sie basiert auf dem Wissen und der Technik der Chiropraktik, der Akupunktur, der Craniosacraltechnik (M.B. DeJarnette, J.E. Upledger) und der Angewandten Kinesiologie (G. Goodheart). Die Chinesische Medizin und das Wissen um die Energieverteilung in den Meridianen bilden Basis des Behandlungskonzeptes.

N.O.T. ist eine sanfte, manuelle Technik, mit dem Ziel, den Körper in seine angestammte neurologische Ordnung zurückzuführen. Um dies zu erreichen, werden neuronale Einheiten (Reflexe) in einer ganz bestimmten Reihenfolge getestet und ausbalanciert. Jede Einheit baut auf der vorhergehenden hierarchisch auf. Damit die neu zu etablierenden Muster halten, müssen deshalb alle Korrekturen in spezifischer Reihenfolge durchgeführt werden; dies gilt für Korrekturen der verschiedenen Reflexsysteme (Schreite-, Beckenzentrier-, Kopfrichte-, Augenstell-, Gleichgewichts-, Nackenrichtereflexe), des Kiefergelenkes, von Becken, Schädel, Immunsystem und Skoliose und auch für Lernprobleme.

N.O.T. beinhaltet ein Aufrichten des Körpers (Haltungskorrektur), eine Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und des Schädels, das Lösen von reflektorischen Muskelverspannungen und die dadurch bedingten Fehlhaltungen. Es beinhaltet jedoch insbesondere auch die Auflösung von damit verbundenen Erinnerungen und Gefühlen.

Mit N.O.T. werden keine Symptome behandelt, sondern Ungleichgewichte korrigiert, welche diese Symptome hervorbringen können.
 
Resultate mit N.O.T.
N.O.T. wurde im Rahmen einer Studie bei der Behandlung von Patienten mit chronischen Schleudertraumabeschwerden erfolgreich angewandt. Bei 7 von 11 Patienten verbesserten sich die Beschwerden innerhalb 15-24 Therapiesitzungen erheblich, zum Teil bis zu 80%. Die Beschwerden blieben auch über die folgenden 6 Monate ohne jegliche Behandlung meist stabil. Es traten keine unerwünschten Wirkungen im Zusammenhang mit der Therapie auf.
Wann kann N.O.T. angewendet werden?
Bei der Neuralen Organisationstechnik geht es insgesamt um eine äußere und innere Haltungskorrektur. Mit dem Aufrichten werden oft Wohlgefühl, aufsteigende Hoffnung, vermehrte Lebensenergie- und -lust geweckt.

Es wird in Kombination mit andern kinesiologischen Methoden (NEK, SIPS, AP und LEAP) verwendet.

N.O.T. kann zur Behandlung einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen eingesetzt werden. Dazu gehören:

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Nacken- und Rückenbeschwerden
  • Ischias
  • Gehprobleme
  • Körperliche Fehlstellungen
  • Funktionelle und idiopathische Skoliose (seitliche Krümmung der Körperachse mit bekannter Ursache)
  • Kieferprobleme, Schluckstörungen
  • Verdauungsprobleme, Magenschmerzen
  • Inkontinenz, Bettnässen
  • Folgen von Schleudertrauma, Schädel-Hirntrauma, Schlaganfall
  • Hormonelle Ungleichgewichte
  • Stresssymptome, Ticks
  • Krankheitsanfälligkeit
  • Chronische Müdigkeit
  • Allergien
  • Lernstörungen wie Konzentrations-, Sprach-, Lese-, Schreibprobleme, Rechenschwäche, Stottern usw.
  • Mangelndes Selbstvertrauen, Sozialverhalten, Depressionen, Innere Unruhe
  • Zeitgefühl, Orientierungssinn, Schwierigkeiten zum Entscheiden,
  • Mangelnde Körperkoordination (Hand-Augen-Ohren), Körpergleichgewicht und Körpergefühl.
Vortragender: Peter McLellan - erstmals von Australien in Österreich

Peter McLellan hat in seiner langjährigen Erfahrung (über 20 Jahre) als Kinesiologe in Australien und Amerika durchschlagende Effekte bei seinen Klienten erlangt. In seiner Praxis kombiniert Peter McLellan NEK (hier sepziell Inhalte aus den Neuroemotionalen Bahnen - NEPS), LEAP und N.O.T. 
http://www.transpersonalmedicine.com.au/about.htm

 

 

 

Meine Begegnung mit N.O.T. (Mag. Alexandra Gasperl)

Ich selber habe Balancen von Peter McLellan erhalten und deren Wirkung an mir selbst erleben dürfen. Neben ständigen Kreuzschmerzen hatte ich vor 3 Jahren einen schweren Autounfall mit einem schweren Halswirbelsäulen-Syndrom, ich konnte meinen Kopf nicht mehr selber halten, zusätzlich waren nun die Rückenprobleme unaushaltbar. 
Direkt nach dem Unfall bekam ich Balancen von Hugo (NEK) diese brachten erste entscheidende Verbesserungen mit sich. Wenig später erhielt ich 17 NOT Balancen von Peter - danach fühlte ich mich wie ausgewechselt. Seitdem habe ich auch keine Rückenbeschwerden mehr. Das ist der Grund, warum ich entschieden habe, Peter nach Österreich einzuladen, da es mit dieser Technik (N.O.T.) in Zusammenhang mit NEK, SIPS, AP und LEAP zu entscheidenden strukturellen Veränderungen kommen kann. Peter McLellan wird im Kurs demonstieren, wie er N.O.T. mit NEK kombiniert ...
 

 

Kursinformationen:
N.O.T. 1
4 Tage: vom 3.-6. Juli
Preis: 480 Euro

N.O.T. 2
4 Tage: vom 8. - 11. Juli (entfällt)
Preis 480 Euro

Kursort: Österreich, Steyr - Stadthotel Styria


Peter McLellan wird sich von 13. - 15. Juli im Stadthotel Styria die Zeit nehmen für Klienten. Eine Balance dauert eine Stunde und kostet 150 Euro.

 

Balancen mit Peter McLellan buchen
Peter wird nach dem Kurs drei Tage für Balancen zur Verfügung stehen (13.-15. Juli). Wer Klienten mit diversen schweren strukturellen Problemen hat, kann diesen die Telefonnummer: +43-680-1335944 und/oder Email michael@icnek.com von Michael Gasperl für Terminvereinbarungen geben. 
Eine Balance dauert eine Stunde und kostet 150 Euro. 
Natürlich kann auch direkt eine Email an Peter McLellan, petermc@transpersonalmedicine.com.au - allerdings in Englisch - gesendet werden!

Zurück