Histamin-Intoleranz

12.03.2018

Der Kurs Histamin-Intoleranz wird von Hugo Tobar im Pfadfinderhaus Salzburg abgehalten.

Kurszeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr

Histamin erfüllt im Körper wichtige Aufgaben. Bei der Histamin-Intoleranz jedoch kann der Körper die über die Nahrung aufgenommenen biogenen Amine nicht richtig abbauen. Durch eine verringerte Aktivität des Enzyms Diaminoxidase (DAO), eine erhöhte Aufnahme von biogenen Aminen durch die Nahrung, die Produktion biogener Amine von körpereigenen Darmbakterien und durch externe Inhibitoren können die bekannten allergischen Symptome verursacht werden.

Da die Histamin-Intoleranz in der mitteleuropäischen Bevölkerung immer häufiger auftritt, ist dieser Kurs für alle Fortgeschrittenen NK-Anwender ein besonders wertvolles Tool für die kinesiologische Praxis.

Im Kurs erlangen Sie Kenntnisse über die aktuellen Recherchen und Erfahrungen des NK-Instituts bezüglich Histamin-Intoleranz, inklusive extrem wirksamer Formatierungen für:

  • Histaminproduktion als Neurotransmitter und als Hormon
  • Wege zur Histaminproduktion
  • Histamin-Clearance-Probleme mit DAO, HNMT (Histamin-N-Methyltransferase) und Methylierung
  • Andere Faktoren, die Einfluss auf die Histamin-Intoleranz haben können, wie Ernährung, Leaky Gut, SIBO (bakterielle Überbesiedlung des Dünndarms), Nahrungsmittelallergien, Alkoholkonsum

Voraussetzung: Brain Formatting und 150 Kinesiologie-Stunden
Dauer:
1 Tag
Kosten: 150 Eur

Dieser Termin ist für die Registrierung geschlossen.

Zurück