Chronische Entzündung - Auflösungsbahnen

Chronische Entzündung - Auflösungsbahnen

Inzwischen weiß man, dass chronische Entzündungen für viele Krankheiten mitverantwortlich sind. Nachdem Hugo Tobar seine 14-teilige Pathologie-Seminar-Reihe fertiggestellt hatte, war im klar, dass es eine eigene Balance geben muss, die alle Entzündungsmediatoren berücksichtigt. Dies ist ihm mit seinem neuesten Werk: „Die chronischen Entzüngungs-Auflösungsbahnen“ gelungen.

In bekannter Weise berücksichtigt er dabei alle wesentlichen Faktoren. Dabei spielen bei chronischen Entzündungsprozessen das endokrine System sowie das Immunsystem und Enzyme, Rezeptoren, Co-Faktoren etc. eine entscheidende Rolle. Diese Balance sollte in keiner kinesiologischen Praxis fehlen.

Das Thema ist komplex, mit vielen detaillierten Komponenten, die Hugo für uns durchleuchtet hat. Die Anwendung der Balance ist einfach, in bekannter Form, wie schon bei erfolgreichen Kursen wie Burnout oder Borrelien u.v.m.

SPMs (Specialized Pro-Resolving Mediators) sind von Fettsäuren abgeleitete Hormone, die die Auflösung von Entzündungen vorantreiben. Sie leiten sich hauptsächlich von Omega-3-Fettsäuren ab. Bei chronischen Entzündungen werden die zur Bildung von SPMs benötigten Enzyme gehemmt.

Eine chronische Entzündung liegt vor, wenn die Auflösungsphase verloren geht und das Gewebe nicht in die Homöostase zurückkehrt. Dies ist eine Hauptursache für chronische Krankheiten wie Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Asthma, Parodontalerkrankungen usw. In der Auflösungsphase wandeln sich Makrophagen von pro-inflammatorischen M1-Makrophagen in pro-resolvierende M2-Makrophagen um.

Die meisten SPMs werden entweder von Neutrophilen oder Makrophagen produziert, und die Rezeptoren befinden sich auf wichtigen Geweben wie arteriellen glatten Muskeln, Myozyten, Endothelzellen, Neutrophilen und Makrophagen. In diesem Workshop wird auch die Rolle der SPM-Rezeptoren diskutiert.

Dauer: 1 Tag
Kosten: 150 EUR

* Wir bitten die Studenten des IAK, sich für diesen Kurs beim IAK anzumelden. Vielen Dank!

Letztes Registrierungs-Datum: 06.06.2020

Kursanmeldung

Nur bei Neuanmeldung und Änderung auszufüllen:

Wenn Sie sich bereits bei einem unserer Kurse angemeldet haben, genügen die Pflichtfelder(*);
Bitte weisen Sie uns auf Adressänderungen im Nachrichtenfeld hin. 

Hinweis: Wir erlauben uns, Ihre E-Mail in unseren Newsletterverteiler aufzunehmen,
der in größeren Abständen über aktuelle Kurstermine informiert
(eine Abmeldung ist ggf. mit nur einem Mausklick möglich).

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 
Zustimmung*

* Pflichtfelder

 

Zurück