Chakra Hologramm 2 (zweigeteilt)

03.06.2016 - 04.06.2016

Chakra Hologram 2 wird von Mag. Alexandra Tobar im Pfadfinderhaus Salzburg an zwei Wochenenden abgehalten:

  • 03.–04. Juni 2016
  • 10.-11. Juni 2016

Zeiten: jew. Freitag um 15h, Samstag 9:30; Ende ca. 17:30 Uhr

 

 

Kursbeschreibung:

Chakra Hologramm 2: Nebenchakren

Chakra-Hologramm 1 wurde gemeinsam entwickelt von Kerrie McFarlane und Hugo Tobar und stellt vierzehn Nebenchakren, das Nadi-Hologramm und die Chakra-Triangles vor. Zu den Nebenchakren gehören die Chakren von Auge, Ohr, Milz, Plazenta sowie Soma- und Kausal-Chakra und alle Chakren der Gliedmaßen. Deren Balance wirkt unglaublich gut bei bestimmten Gelenksverletzungen, Störungen des Immunsystems und Problemen mit Sehen, Gehör und Gehirn-Funktionen. Die Balance des Plazenta-Chakras wurde bei einer Reihe schwangerer Frauen und nach der Geburt bei Säuglingen erfolgreich eingesetzt. Ein wichtiger Schwerpunkt des Kurses ist Anatomie und Physiologie der visuellen und auditiven Bahnen, Gelenksstruktur und -funktion, und die erstaunliche Funktionsweise der Plazenta sowie klinische Anwendungen dieser Chakra-Korrekturen. Das Nadi-Hologramm stellt ein spezifisches Werkzeug zur Balance der ätherischen Ebene dar und die Chakra-Triangles befassen sich damit, wie die Haupt- und Nebenchakren zusammenarbeiten. Es gibt zwölf Chakra-Triangles, die in diesem Kurs vorgestellt werden und sich in der Praxis als sehr effektiv gezeigt haben. Die Triangles basieren auf der Arbeit von Alice Bailey und werden mit der Geschichte dieses wichtigen Aspekts der Heilung präsentiert.

Dieser Kurs ist eine natürliche Weiterentwicklung von Chakra-Hologramm 1 und ein wertvolles Werkzeug für jeden NK-Anwender. Er wurde sowohl in Australien als auch in Europa unterrichtet. Teilnehmer berichten nach Abschluss des Kurses immer wieder von großartigen Erfolgen in ihrer Praxis durch das Integrieren des Gelernten in ihre Arbeit.In diesem Kurs geht es besonders um die Chakren außerhalb der sieben Hauptchakren und Sie erhalten die derzeit umfassendste Information darüber, die derzeit verfügbar ist. Das beinhaltet Chakren für alle Gelenke, Ohren, Augen, Soma-Chakra, Alta major, Milz, Leber, die Kalpatura und die Plazenta-Chakra.
Die Forschung über das Plazenta-Chakra ist die ursprüngliche Arbeit von Kerrie und Hugo. Die Ergebnisse sind sehr wichtig bei mütterlichen Problemen und der Geburt.

Es werden neue Methoden gezeigt, mit Chakren zu arbeiten, wie zum Beispiel „Chakra-Triangles“. Sie integrieren die zugrunde liegenden Energien der drei universellen Qualitäten (Gunas), genannt Rajas, Tamas und Sattwa. Auch lernen Sie, wie Sie die Energien von Sonne und Mond in die Chakrenbalance mit einbeziehen können.Der Workshop wird vervollständigt durch die Einführung in das Nadi-Hologramm. Den Teilnehmern wird auch beigebracht, wie Sie diese neuen Chakren und Techniken mit den sieben Chakren des ersten Workshops integrieren können.

Dauer: 4 Tage
Voraussetzung: Brain Formatting

Dieser Termin ist für die Registrierung geschlossen.

Zurück