Zurück

Brain Formatting

Kursort: Stadt Salzburg
Datum:
30.11.2013 Sa –  
01.12.2013 So
Leiter/in: Mag. Eva Prem
Stunden: 14

Brain Formatting mit Mag. Eva Prem in Stadt Salzburg.

Kursort:
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Verwaltungsgebäude 1. Stock
Kajetanerplatz 1
5020 Salzburg

Brain Formatting

Brain Formatting

Brain Formatting ist ein sanfter, aber sehr interessanter Einstieg in das Arbeiten mit verschiedenen Gehirnbereichen. Die Teilnehmer lernen sowohl die denkende Großhirnrinde, das emotionale limbische System, als auch das steuernde Stammhirn kinesiologisch anzupeilen, auszutesten und gegebenenfalls zu entstressen. Es werden einfache Techniken vermittelt, die ermöglichen, gleichzeitig mit Fingermodes, die aus den indischen Mudras entwickelt wurden, und Akupunkturpunkten aus der traditionellen Chinesischen Medizin zu arbeiten. Diese Art des Arbeitens verbindet das Indische Chakra-System mit dem Chinesischen Meridiansystem und gibt so der kinesiologischen Balance mehr Tiefe.
Brain Formatting bietet die Basis für weiterführende Kinesiologiekurse der Richtungen „Neuroenergetische Kinesiologie“ (Hugo Tobar), LEAP (Dr. Charles Krebs), oder SIPS (Ian Stubbings);

Dauer: 2 Tage
Voraussetzungen: Principles of Kinesiology 1+2 oder Touch for Health 1 und 2

Zweiter Teil von Prinzipien der Kinesiologie, abgehalten von Mag. Eva Prem. Dieser Kurs wird insgesamt an 4 Wochenenden abgehalten und bietet eine umfassende Einführung in die Kinesiologie. 

Uhrzeit: Freitag 14–20 Uhr, Samstag 9–18 Uhr
Ort: Stadt Salzburg, genauer Ort wird noch bekanntgegeben 

Principles of Kinesiology

Principles of Kinesiology

PoK ist der Einstiegskurs für das NK Standard Diploma und vermittelt für sich alleine schon grundlegende Fähigkeiten in der Kinesiologie, sodass erste Balance-Erfolge schon möglich werden.

Principles of Kinesiology ist ein moderner, breit gefächerter Einführungskurs, der von Hugo Tobar nicht nur für die Neuroenergetische Kinesiologie konzipiert wurde, sondern Kinesiologie-Einsteigern eine breite Basis für alle Richtungen der Kinesiologie bietet. Dieser Kurs basiert auf den Prinzipien der TCM und des Meridiansystems, dem Wissen der indischen Yogis und den modernen Kenntnissen der Anatomie und Physiologie.

Diese fundierte Einführung in die Kinesiologie umfasst folgende Themenbereiche:

  • Erlernen des Muskeltestens
  • Einführung in die energetische Struktur des Menschen
  • Einführung in die Muskelstruktur und -funktion
  • Einführung in das Allgemeine Adaptionssyndrom
  • Einführung in die Theorie der Traditionellen Chinesischen Medizin, inklusive:
    • Meridiane
    • Akupunkturpunkte
    • Chi
    • Jing
    • Die Fünf Elemente
    • Ying-Yang - Theorie
  • Einführung in die Chakren und deren Effekt auf das Nervensystem
  • Einführung in Neuroreflexe einschließlich der neurovaskulären und neurolymphatischen Reflexe
  • Testung eines Indikatormuskels
  • Meridiane: Muskeltest-Beziehungen
  • 20 Muskeltests für unterschiedliche Meridian-Organ-Beziehungen
  • Reaktives Muskel-Balancieren

Dauer: 8 Tage – aufgeteilt in 4 Wochenendkurse
17,5 Stunden / Wochenende (inkl. Supervision) … insgesamt 70 Kinesiologiestunden
Der Kurs wird nur als Gesamtblock angeboten. Sie können sich jeweils beim ersten Kurs für alle vier Wochenenden anmelden. 

Voraussetzungen: keine

 

Zurück

Bei Anmeldungen für Online-Kurse bitte den Postversand des Skripts aus Österreich mit einkalkulieren. Wenn Anmeldungen erst ~1 Woche vor Kursbeginn eintreffen, kann die rechtzeitige Zustellung des Papierskripts nicht garantiert werden. Es kann ggf. ein digitales Skript zusätzlich zur Papierversion (regulärer App-Preis minus 30%) freigeschaltet werden.

Übersicht der Kursbeschreibungen English Course Descriptions